Asbestsanierung

In abzubrechenden Gebäuden sind häufig asbesthaltige Baustoffe vorhanden.
Diese werden unterschieden in festgebundene Produkte (wie z.B. Asbestzementplatten) und weich gebundene Produkte (wie z.B. Spritzasbest).

Beim Abbau und der Entsorgung fest- und weichgebundener Asbestprodukte sind Arbeits- und Emissionsschutzmaßnahmen einzuplanen. Der Umfang dieser Maßnahme ist im technischen Regelwerk für Gefahrstoffe, der TRGS 519 in Abhängigkeit von Art und Menge der Asbestprodukte vorgegeben.

Die Durchführung der Maßnahme ist rechtzeitig vor Arbeitsbeginn dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt unter Vorlage eines Arbeitsplanes, einer Betriebsanweisung und einer Gefährdungsbeurteilung anzuzeigen. Die erforderlichen Sachkundenachweise, arbeitsmedizinische Untersuchungen und spezielle Ausrüstungen sind auf aktuellem Stand.

Zlöbl GmbH
Abbruch & Umwelttechnik
Lindenstraße 90
73061 Ebersbach an der Fils

Telefon: 07163 / 531354
Telefax: 07163 / 531355
info@zloebl.de